1986 - 2016   

30 Jahre Modellbahn-Club Hamburg-Volksdorf


Der Modellbahn-Club Hamburg-Volksdorf, kurz MCHV, wurde am 3.1.1986 von Schülern aus Volksdorf gegründet. Sie wollten ihrem gemeinsamen Hobby Modelleisenbahn nicht mehr immer nur alleine, sondern gemeinsam mit Gleichgesinnten nachgehen. Heute hat er rund ein Duzend Mitglieder im Alter von 30 bis 40.

Ziel war von Anfang an der Bau einer gemeinsamen Clubanlage. Doch dazu fehlte zunächst der nötige Raum. Deshalb beschränkten sich die Modellbauaktivitäten auf das Bauen und Spielen an den privaten Anlagen der Mitglieder.

Daß zunächst keine Clubanlage vorhanden war, wurde durch andere Aktivitäten ausgeglichen. So machte der MCHV verschiedene Besichtigungen beim großen Vorbild, etwa im Rangierbahnhof Maschen. Weitere Höhepunkte waren die Reise nach Köln zur Internationalen Modellbahnausstellung oder der gemeinsame Besuch der "Internationalen Verkehrsausstellung IVA 1988 " in Hamburg. Diese auf Eisenbahn bzw. Modelleisenbahn gerichteten Aktivitäten wurden im Laufe der Zeit durch nichttechnische Veranstaltungen des MCHV ergänzt, etwa einem jährlichen Grillen, regelmäßigem Kegeln oder Ausflügen zu den "Profimodellbauern" in Freizeitparks.

Gesellige Termine blieben auch bestehen als der Modellbahn-Club 1988 die Gelegenheit bekam, sein Ziel einer gemeinsamen Anlage zu verwirklichen. Das Haus der Jugend Volksdorf stellte den lang ersehnten Raum zur Verfügung. Dort hat der MCHV inzwischen an mehreren Clubanlagen gebaut. Zuerst regelmäßig 14 tägig, jetzt da die Mitglieder im Berufsleben stehen, ein- bis zweilmal im Monat.

Der Modellbahn-Club Hamburg-Volksdorf beteiligte sich mit seine Eisenbahnanlagen an Veranstaltungen des Hauses der Jugend. Er arbeitete eng mit der Modelleisenbahngruppe des HdJ zusammen, z.B. haben der MCHV und die Kinder gemeinsam den von ihnen genutzten Raum renoviert. Diese Kindergruppe gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr.

Im Oktober 2012 erfuhren wir das das HdJ Volksdorf entkommunalisiert werden soll, sollte das passieren können wir wahrschleinlich nicht länger dort werkeln, wir werden sehen.......
am 1.3.2014 übernamen die Malteser das Haus der Jugend Volksdorf, welches nun als Jugendzentrum MANNA von ihnen betrieben wird
... wir dürfen bleiben und seit mitte 2014 geht es wieder voran.
In unserem Jubiläumsjahr planen wir im April einen Tag der offenen Tür, wo man unsere Anlage besichtigen kann...
näheres folgt.